Pelletheizung

 

 

Technik

 

Das Heizen mit Pellets ist kostengünstig und schont die Umwelt

Unsere Pelletheizungen sind technisch ausgereift und laufen vollautomatisch. Sie sind vom Bedien- und Wartungsaufwand mit Öl- oder Gasheizungen vergleichbar. Eine Förderschnecke oder ein Saugsystem transportieren den Brennstoff vom Lagerraum zum Verbrennungsort. Die exakte Dosierung – je nach Wärmebedarf – wird elektronisch gesteuert.

 

Der Platzbedarf eines Pellettanks entspricht in etwa dem eines Öltanks. Im Idealfall muss nur 1 x jährlich nachgefüllt werden.

 

Holzpellets bestehen z.B. aus Sägemehl, Hobelspänen oder Restholz. Zwei Kilogramm Holzpellets haben ungefähr den Energiegehalt eines Liters Heizöl. Bei der Verbrennung von 1000 kg Pellets entstehen nur ca. 5kg Asche. Ihr Entsorgungsaufwand fällt also sehr gering aus.

 

 

Ihr Vorteil

 

Holzpelletheizungen werden immer beliebter und das aus gutem Grund: das Heizen mit Pellets ist, umgerechnet auf den Heizwert, rund ein Drittel billiger als mit Öl. Holz ist ein nachwachsender und damit sicherer Rohstoff. Mit einer Pelletheizung schonen Sie außerdem die Umwelt. Beim Verbrennen wird nur so viel CO² freigesetzt, wie die Pflanze während des Wachstums gebunden hat.

 

Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie über die neuesten Techniken und Angebote.